Eine endlose Schlange von Kindern war im Jahre 1948 beim Vogelschießen zu sehen. Damals wurde auf beiden Sälen noch der Tanz veranstaltet, da ein Saal die Anzahl der Kinder nicht fassen konnte.
Oben das Bild zeigt im Hintergrund das Haus von Schuster Lorenzen -- das untere Bild von Schuster Untiedt (beide Aufnahmen sind aus dem Haus von Dr. Hollunder aufgenommen).

 

 

 

Im "Gasthof zur Eisenbahn" warten schon diese drei Herrschaften auf den Ansturm der Kinder: Wilhelm Beeck, Lotti Thedens und ihr Vater Her-mann Thedens.

 

 

 

 

 

 

 

Index
Seite 2  Von hier aus zu allen anderen Seiten
Nächste Seite
 
Das Hemmer

Vogelschiessen
Die 40er und 50er Jahre

 

 

Wettermäßig scheint es bei diesen beiden Aufnahmen trocken und warm  gewesen zu sein -- luftige Kleidchen, weiße Söckchen. Wenn man bedenkt, was unsere Eltern auf sich nehmen mußten, um uns diese Kleidung zu ermöglichen - alle Achtung, bei den damaligen Mitteln, die ihnen zur Verfügung standen!

 

 

Hier, vor der Gastwirtschaft Schmück "Zur stumpfen Ecke", wartet man schon auf die Rückkehr des Umzuges, damit der Tanz der Kinder beginnen kann.